Akitaro Daichi – Enzyklopädie

Akitaro Daichi ( 大地 丙 丙 Daichi Akitarō geboren am 13. Januar 1956) ist ein Anime-Regisseur, Produzent und Kameramann.

Akitaro Daichi stammt aus der Präfektur Gunma und ist Absolvent der Tokyo Polytechnic University. Ursprünglich wollte er Bühnenfotograf werden, wechselte aber zu Tokyo Animation Film, einem Anime-Fotografen.

Seine erste Arbeit in der Branche war als Fotoregisseur für den Film Doraemon Die Geschichte von Nobitas Weltraum bahnbrechend ((ド ラ も ん ん び び び 開拓 史).

Nach fünf Jahren wechselte Daichi den Job und arbeitete für eine Videoproduktionsfirma, machte unter anderem Karaoke-Videos, kehrte aber später in die Anime-Branche zurück und konzentrierte sich auf Regie.

1994 machte er mit seiner Storyboard-Arbeit zu Akazukin Chacha auf sich aufmerksam und debütierte 1995 als Regisseur bei Nurse Angel Ririka SOS .

Vorwürfe wegen sexueller Belästigung

In den Jahren 2018 und 2019 behauptete die Synchronsprecherin Hiroko Konishi, dass sie von ihrem Manager vorgeschlagen worden sei, mit Daichi in ein gemischtes Bad einzutreten Als sie dies ablehnte, wurde sie von der Sprachindustrie auf die schwarze Liste gesetzt. [1][2]

Werke (als Regisseur) [ Bearbeiten

Bearbeiten [ Extern Links [ bearbeiten ]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *