Oklahoma State Highway 14 – Enzyklopädie

State Highway 14 abgekürzt als SH-14 ist eine vom US-Bundesstaat Oklahoma unterhaltene Autobahn. Es ist 27,85 Meilen (44,82 km) lang, mit seiner gesamten Route in Woods County im nordwestlichen Teil des Staates fallen. Es gibt keine beschrifteten Stichwege.

SH-14 war Teil des ursprünglichen Autobahnsystems von Oklahoma, das am 24. August 1924 ausgewiesen wurde, und verlief von Frederick im Südwesten von Oklahoma bis zur Staatsgrenze von Kansas. In den späten 1930er Jahren wurden jedoch neue US-Strecken nach Oklahoma eingeführt; Der US-Highway 281 (US-281) und US-183 überholten den größten Teil der SH-14-Route und reduzierten sie auf das heutige Ausmaß.

Routenbeschreibung Bearbeiten

SH-14 beginnt am US-Highway 281 und SH-45 in Waynoka. Ab diesem Punkt führt die Autobahn am nördlichen Rand von Waynoka einige Häuserblocks nach Westen. Es biegt dann nach Norden ab und folgt nach einer leichten Biegung nach Osten einem gebührenden Nordkurs zur US-64 östlich von Cora.

Beschilderung entlang der Straße zeigt an, dass SH-14 bei US-64 endet. Die Straßenkarte des Bundesstaates Oklahoma [2] und die Karten des internen Kontrollabschnitts von ODOT zeigen jedoch, dass SH-14 an dieser Kreuzung nach Osten abbiegt. SH-14 überlappt dann US-64, ohne Vorzeichen, mit Alva, der Kreisstadt. Die Route führt weiter durch Alva, wo sich US-64 und SH-14 ohne Vorzeichen mit US-281 überschneiden. Auf der Ostseite der Stadt spaltet sich die US-281 nach Norden ab. Diese Kreuzung ist das Ende von SH-14. [1]

Geschichte Bearbeiten

Der südliche Endpunkt von SH-14 in Waynoka wurde 1941 festgelegt.

Der State Highway 14 hat seine Wurzeln in der ursprünglichen 1924 State Highway-System. SH-14, wie am 24. August 1924 festgelegt, war fast eine Grenzroute. Es begann bei SH-5 östlich von Frederick und ging nach Norden nach Manitou. Es kreuzte dann SH-7 in Snyder und lief kurz danach durch Mountain Park. Die Route verlief dann im Zick-Zack nach Nordwesten in Richtung Roosevelt. Es verlief dann genau nach Norden in Richtung Hobart und begann eine Parallelität mit SH-9 östlich dieser Stadt. Nachdem sich SH-9 nach Osten abgespalten hatte, fuhr SH-14 in Washita County ein, wo es keine anderen Autobahnen kreuzte, sondern durch die Städte Rocky, Cordell (die Kreisstadt) und Bessie verlief. Unmittelbar nach der Einfahrt in Custer County hatte die Autobahn eine Nebenläufigkeit mit SH-3. Die beiden Routen teilen sich in Clinton. SH-14 setzte seinen Nordkurs durch Arapaho, Putnam und Taloga fort. In Seiling bog SH-14 nach Westen ab und überlappte SH-13 durch Cestos bis zu einem Punkt östlich von Vici, an dem sich SH-14 von SH-13 abspaltete. SH-14 passierte dann Sharon auf dem Weg nach Woodward. Es stimmte mit SH-15 nach Tanger überein, dann zweigte es nach Norden ab, um durch Fort Supply zu laufen, bevor es bei SH-11 östlich von Buffalo endete. [3]

SH-14 war von der Einführung des US-amerikanischen Systems der nummerierten Autobahnen im Jahr 1929 nicht unmittelbar betroffen. Die erste Änderung an SH-14 erfolgte jedoch im Jahr 1929, als es durch Frederick und Davidson nach Süden bis zur Staatsgrenze von Texas verlängert wurde. [4]

Bis Ende 1931 wurde die Staatsstraße 14 nördlich von Seiling neu ausgerichtet. Von Seiling aus führte die Straße weiter nach Norden (anstatt mit der damaligen US-60 in Richtung Vici übereinzustimmen) nach Chester und Waynoka. Von Waynoka aus führte die Route in nördlicher Richtung entlang der heutigen US-281 durch Alva bis zur Staatsgrenze südlich von Hardtner, Kansas. (Die alte Straße nördlich von Vici wurde Teil von SH-34.) [5]

1938 wurden dem Autobahnsystem von Oklahoma neue US-Strecken hinzugefügt. Unter diesen befanden sich US-281, früher eine Teilstrecke mit einem Abschnitt in Kansas und einem in Texas, der 1938 über Oklahoma verbunden wurde; 1938 wurde auch eine südliche Erweiterung von US-183 hinzugefügt. [ Diese beiden Routen wurden auf SH-14 überlagert, wobei US-183 von Süden her in den Staat einmündete Davidson und der SH-14-Route nach Seiling folgend, und US-281, die den Rest der Route nimmt. [6]

SH-14 wurde umgeleitet, um einer unabhängigen Route nördlich von Waynoka (der Gegenwart) zu folgen 1940 wurde der Abschnitt der Autobahn, der Alva mit der Kansas-Linie verbindet, gestrichen (dies macht diese Straße ausschließlich zur US-281). [7] Der Rest der Autobahn verläuft immer noch gleichzeitig mit der US-183 und der US-281. wurde im folgenden Jahr außer Dienst gestellt und belässt SH-14 an seinen heutigen Termini. [8] Seitdem wurden keine Änderungen an SH-14 vorgenommen.

Kreuzungsliste Bearbeiten

Die gesamte Route verläuft in Woods County.

Referenzen bearbeiten

Externe Links bearbeiten

Routenkarte :

KML stammt aus Wikidata

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *