Oklahoma State Highway 147 – Enzyklopädie

State Highway 147 (abgekürzt SH-147 ) ist eine Staatsstraße in Oklahoma. Es läuft 13,58 Meilen (21,85 km) [1][2] in Choctaw und Pushmataha Grafschaften. Der Highway 147 beginnt an der US-70 östlich von Sawyer. Von dort verläuft es nach Norden, die Ostseite des Hugo-Sees hinauf. Es gibt ein 1,6 km langes Dogleg östlich südlich der Gemeinde Spencerville und ein weiteres kurzes Dogleg östlich an der Grenze zwischen Choctaw und Pushmataha. SH-147 endet bei SH-3 in Oleta.

Routenbeschreibung [ Bearbeiten ]

SH-147 beginnt bei US-70 in Sawyer. Die Route führt nach Norden, östlich des Hugo Lake und überquert mehrere der Bäche, die ihn speisen, darunter Cedar Creek. Etwa 5,6 km nördlich von US-70 führt SH-147 durch Virgil, einen Ort ohne eigene Rechtspersönlichkeit. Die Autobahn führt nach Norden zu einem kleinen See namens Schooler Lake, an dem sie östlich vorbeiführt. Die Autobahn biegt dann nach Osten ab, wobei sie eine Reihe von Kurven durchläuft, bevor sie zu einem richtigen Nordkurs zurückkehrt. Dieser Abschnitt liegt östlich der Gemeinde Spencerville und überquert den Spencer Creek. Die Autobahn biegt an der Kreislinie Choctaw – Pushmataha erneut nach Osten ab und verläuft etwa eine Viertelmeile (0,40 km) über die Grenze. Die Autobahn kehrt zu einem gebührenden Nordkurs zurück und fährt vollständig in Pushmataha County ein, bis Oleta, wo sie bei SH-3 endet. [3]

Geschichte Bearbeiten

Verknüpfungsliste [ Bearbeiten

Verweise [19459012Bearbeiten]

  1. ^ a b c Verkehrsministerium von Oklahoma (nd) . Karten der Kontrollabteilung: Choctaw County (PDF) (Karte) (2010–2011 Hrsg.). Maßstab nicht angegeben. Oklahoma City: Verkehrsministerium von Oklahoma . Abgerufen 12. November 2012 .
  2. ^ a b c 19659019] Verkehrsministerium von Oklahoma (nd). Karten der Kontrollabteilung: Bezirk Pushmataha (PDF) (Karte) (2010–2011 Hrsg.). Maßstab nicht angegeben. Oklahoma City: Verkehrsministerium von Oklahoma . Abgerufen am 12. November 2012 .
  3. ^ Oklahoma Atlas and Gazetteer (Karte). 1: 200.000. DeLorme. 2006. p. 66.

Externe Links [ Bearbeiten

KML stammt aus Wikidata

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *