V. Sundaram – Enzyklopädie

Captain V. Sundaram (22. April 1916 – 31. Mai 1997) war ein indischer Pilot und Tierschutzaktivist. Er gründete das Blaue Kreuz von Indien, die größte Tierschutzorganisation Asiens.

Karriere als Pilot

Kapitän V. Sundaram wurde 1935 Pilot im Alter von 19 Jahren. Er bildete sich in England aus und kehrte nach Indien zurück, um Ausbilder bei zu werden der Madras Flying Club. Er flog ausgiebig über das Land und war wahrscheinlich der erste, der das Taj Mahal aus der Luft fotografierte. [1] Während des Zweiten Weltkriegs bildete er britische und amerikanische Piloten aus. 1945 wechselte er zu Tata Airlines und war von 1945 bis 1951 Pilot des Maharadschas von Mysore. Während dieser Zeit flog er mit Pandit Jawaharlal Nehru und Sardar Vallabhbhai Patel durch Indien, insbesondere als er über den Zusammenschluss von Fürstenstaaten mit Indien verhandelte. [1] Seine Frau Usha war bei vielen dieser Flüge Co-Pilotin. Sie stellten einen Weltrekord auf, als sie in 27 Stunden eine de Havilland-Taube von London nach Madras flogen. Dieser Rekord für ein kolbengetriebenes Flugzeug ist immer noch ungebrochen. [2] Kapitän Sundaram hatte in den 35 Jahren, in denen er als Pilot diente, einen unfallfreien Flugrekord. Über seine Erfahrungen als Pilot schrieb er in einem Buch mit dem Titel An Airman's Saga .

Tierschutz

Kapitän V. Sundaram war immer für sein Mitleid mit Tieren bekannt. Unter Piloten war bekannt, dass er so lange umherflog, bis die Landebahn von streunenden Tieren befreit war. Er war maßgeblich daran beteiligt, Tieropfer an mehreren Orten zu stoppen. Er organisierte auch mehrere Seminare gegen grausame Methoden der Tötung von Tieren. Bis 1987 war er Mitglied des Executive Committee des Animal Welfare Board of India.

Blaues Kreuz von Indien

An einem regnerischen Tag im Jahr 1959 sah Kapitän Sundaram zwei Welpen, die sich bemühten, auf den überfluteten Straßen von T. Nagar, Chennai, über Wasser zu bleiben. Er nahm sie mit nach Hause und gründete das Blaue Kreuz von Indien, ein Tierheim. In seinen eigenen Worten "Gott hat mir so viel gegeben, dass ich dachte, ich sollte etwas dafür tun. Es gibt so viele karitative Einrichtungen für Menschen, aber so wenige für Tiere." Blue Cross, begann Mit einem Zwinger in seinem eigenen Haus wuchs unter seiner Führung die größte Tierschutzorganisation Asiens. [3]

Auszeichnungen und Anerkennungen [ edit

Bibliographie bearbeiten ]

Referenzen [ bearbeiten ]


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *