Oklahoma State Highway 76 – Enzyklopädie

State Highway 76 abgekürzt als SH-76 ist eine vom US-Bundesstaat Oklahoma unterhaltene Autobahn. Es ist 178,0 km lang. Es verläuft von Nord nach Süd durch das Zentrum von Oklahoma, beginnend an der Jimtown Road nördlich des Red River und endend nördlich von Newcastle bei SH-37. Es gibt keine beschrifteten Stichwege.

Routenbeschreibung [ Bearbeiten

SH-76 beginnt nördlich der texanischen Grenze in Love County, südlich von Leon. Nach der Durchquerung dieser Stadt hat sie ihre erste Autobahnkreuzung mit dem State Highway 32. Von dort führt sie 24,1 km in nördlicher Richtung nach Wilson. Die SH-76 verläuft entlang der Hauptstraße der Stadt, während die SH-70A eine östliche Umgehungsstraße bietet. Westlich von Wilson hat SH-76 eine Parallelität von drei Kilometern mit US-70, wonach es sich abspaltet und durch Healdton führt. Es hat dann eine drei Meilen (5 km) Parallelität mit SH-53 und trifft dann SH-7 in Ratliff City.

Vier Meilen nördlich von Ratliff City überlappt sich SH-76 für acht Kilometer mit SH-29, bevor sie sich nach Norden zu SH-19 abspaltet, mit dem sie sich über Lindsay überschneidet. Fünfzehn Meilen nördlich von hier gibt es eine kontrollierte Kreuzung mit vier Haltestellen mit der SH-39 westlich von Dibble. Von dort geht es weiter nach Norden, um eine kurze Parallelität mit der US-62/277 durch Blanchard zu haben. SH-76 hat dann einen Austausch mit dem H.E. Bailey Turnpike Spur und trifft dann auf den westlichen Endpunkt des State Highway 130 westlich von Newcastle. Es passiert dann die Interstate 44 (hat aber keine Anschlussstelle) und endet bei SH-37.

Geschichte [ Bearbeiten

SH-76 erschien erstmals auf der Landkarte des Bundesstaates 1932, ursprünglich von US-70 südlich von Healdton nach SH-22 (jetzt SH-7). in Ratliff City. [2] Zwischen Mai 1936 und April 1937 wurde die Autobahn nach Norden bis zur Kreuzung mit der US-62/277 südwestlich von Blanchard verlängert. [3] 1947 oder 1948 wurde die Route nach Süden durch verlängert Wilson endete an der Carter / Love County Line. [4] SH-76 wurde 1955 oder 1956 weiter nach Süden verlängert, bis 1957 hatte es seinen heutigen südlichen Endpunkt. [6] Bis 1957 hatte wurde auch in nördlicher Richtung bis zu seinem heutigen nördlichen Endpunkt bei SH-37 verlängert. Externe Links [ bearbeiten ]

Oklahoma State Highway 71 – Enzyklopädie

State Highway 71 (abgekürzt als SH-71 oder OK-71 ) ist eine Staatsstraße im Osten von Oklahoma. Sie verläuft vom State Highway 31 in Quinton nach Norden und kreuzt den State Highway 9 in der Nähe von Enterprise. Es geht dann weiter nach Norden zum Lake Eufaula Dam und biegt dann nach Osten ab, um am State Highway 2 zu enden. Es gibt keine beschrifteten Stichleitungen.

Routenbeschreibung Bearbeiten

SH-71 verläuft über die Spitze des Staudamms, der den Eufaula-See staut.

Der State Highway 71 beginnt an der Westseite von SH-31 Quinton im Nordosten von Pittsburg County. Die Autobahn folgt zunächst dem Straßengitter von Quinton, das sie in Nord-Nordwest-Richtung führt. Als das Gitter am Rande der Stadt nachlässt, bricht SH-71 nach Westen und dann nach Nordwesten ab, um dem Beaver Mountain auszuweichen, und biegt sich allmählich in Richtung Norden ab, während er sich der Grafschaftsgrenze nähert. [2] Die Route kreuzt sich in Haskell County etwa drei Meilen nördlich von Quinton. [3]

Die Straße führt in Haskell County nach Norden, bis sie nach Nordosten abbiegt und Longtown Creek überquert. Die Straße biegt dann nach Norden ab und führt durch ländliche Teile der Grafschaft. [2] SH-71 kreuzt SH-9 in der nicht rechtsverbindlichen Gemeinde Enterprise, etwas mehr als 8 km nördlich der Grenze zwischen der Grafschaft Pittsburg und Haskell. [19659009] Nördlich von Enterprise verläuft SH-71 parallel zu Brooken Creek, bis dieser in den Eufaula-See mündet. [2] Die Autobahn dient den Bootsanlegestellen und Campingplätzen auf der Ostseite des Sees, dem größten See in ganz Oklahoma. [5] SH -71 rennt dann über den Damm, der den See beschlagnahmt, und bringt ihn in McIntosh County.

SH-71 schneidet lediglich die südöstliche Ecke von McIntosh County; Die Autobahn erstreckt sich innerhalb ihrer Grenzen nur über 1,63 km. [6] Bald fährt sie in Muskogee County ein und befindet sich nun in östlicher Richtung. Die Straße führt durch das Canadian River Valley und bleibt zwischen dem Fluss und dem Hi Early Mountain. Die Route wendet sich als nächstes nach Nordosten, weg vom Fluss, aber immer noch am Fuß des Berges entlang. Es endet schließlich bei SH-2, etwa 2,4 km südlich von Porum. [2][7]

Geschichte Bearbeiten

Verknüpfungsliste [ Bearbeiten ]

Bearbeiten Bearbeiten ]

Externe Links [ bearbeiten ]

Glaube an Engel … Glaube an mich

2004 Studioalbum von Angel

Believe in Angels … Believe in Me ist das erste und einzige Soloalbum von Angel, dem ehemaligen Sänger von No Secrets. Es wurde am 31. August 2004 von Midas Records veröffentlicht. [1] Das Album konnte nicht gechartert werden, erhielt jedoch mehrere Rezensionen aus bekannten Quellen [ Wer? . Die Singles erreichten das Billboard Hot Dance Tracks-Diagramm. [2] Ein zweites Album wurde aufgenommen, aber nie veröffentlicht, und Angel gab bekannt, dass sie die Unterhaltungsbranche verlassen würde, um ihren Träumen von höherer Bildung zu folgen. ] [ Zitat erforderlich ]

Tracklisting [

1. "Believe in Angels" Andrew Bojanic, Angel Faith, Elizabeth Hooper 4:30
2. "Lektionen in der Liebe" Johnny Jam, Phoenix Stone 3:50
3. "Wild Guess" Jam, Storm Lee, Jeanette Olsson 3:28
4. "Es war einmal" Lauren Christy, Graham Edwards, Kelly Levesque, Scott Spock 3:10
5. "Chinese Whispers" Bojanic, Faith, Hooper 3:00
6. "Mamas kleines Mädchen" Bojanic, Faith, Hooper 3:44
7. "So wie ich bin" Boja nic, Hooper, Helienne Lindvall 3:01
8. "Drei kleine Wörter" Bojanic, Hooper 4:28
9. "Engel" [19659013] Christy, Edwards, Levesque, Spock 3:40
10. "Love Is" Shannon Brown, Tammy Hyler, Kim Tribble 3:42
11. [19659013] "Um dir zu vergeben" Faith, Adrienne Follesé, Keith Follesé, Nick Trevisick 3:07
12. "You Release Me" K. Follesé, Levesque, Nina Ossoff 4:40
Japan-Bonustracks
13. "Ladies Night" 4:42
14. "Liebeslied mit einem Dreh " Bojanic, Hooper, Jim Marr, Wendy Page 3:17
15. " Wie kann ich lügen? " Christy, Edwards, Spock 4: 12
16. "Jenseits der Mauer" Kaci Battaglia, A. Follesé, K. Follesé, Trevisick 3:55
17. "Perfekt für einen Tag" [19659013] Christy, Edwards, Levesque, Spock 4:20
18. "Ghost" 3:47

Singles Bearbeiten ]

  • "So wie ich bin"
  • Woche vom 27. November 2004 [3]
  • Woche vom 26. März 2005 [4]
  • "Love Song with a Twist"
  • "Love Is"
Heißes Dance Club-Stück
  • Wie kann ich liegen? Peak Nr. 48
  • Lektionen in der Liebe Peak Nr. 41 [19659095] Produktion
    • Ausführender Produzent: Mark Clapper
    • A & R: Andrew Nast

    Referenzen

    1. ^ Billboard – 12. Juni 2004 – Label-Debüt "Believe in Angels". . . Glaube an mich ", fällig am 10. August.
    2. ^ ELLEgirl – Okt-Nov 2004 – Seite 76 ELLEGIRL feiert Angels Debütalbum Believe in Angels … Glaube an mich (und ihren Super-Glamour-Stil) mit einem erstaunlichen KOSTENLOSES Angebot: Holen Sie sich für eine begrenzte Zeit den fantastischen Nagellack Angel Pink von Nicole by OPI (nur für Angel erstellt) KOSTENLOS von …
    3. ^ [1] Archiviert am 26. Dezember 2013 auf der Wayback Machine
    4. ^ [2] Archiviert am 25. Dezember 2013 auf der Wayback-Maschine

    Externe Links Bearbeiten

Oklahoma State Highway 52 – Enzyklopädie

State Highway 52 (abgekürzt SH-52 ) ist eine der beiden einst miteinander verbundenen Autobahnen im US-Bundesstaat Oklahoma. Es gibt keine mit Buchstaben versehenen Stichwege von beiden.

Routenbeschreibung Bearbeiten

Südabschnitt Bearbeiten

Die südliche SH-52 ist eine kurze 6,53-Meilen-Strecke km) [1] Staatsstraße in McIntosh County, Oklahoma. Sie verbindet den State Highway 9 mit der Stadt Hanna.

Nördlicher Abschnitt [ Bearbeiten

Die nördliche SH-52 erstreckt sich über 26,49 km (16,46 Meilen) von der US-266 nordöstlich von Grayson bis zur SH-16. Unterwegs kreuzt es die US-62 in der Nähe von Morris.

Geschichte [ Bearbeiten

Mindestens 1972 waren die beiden Abschnitte der SH-52 durch einen von SH-9 nach USA verlaufenden Schotterabschnitt miteinander verbunden -266. Dieser Abschnitt wurde inzwischen stillgelegt. [3]

Kreuzungsliste

Südabschnitt

Die gesamte Route befindet sich in McIntosh County.

Nördlicher Abschnitt [ Bearbeiten ]

Die gesamte Route verläuft in Okmulgee County.

Referenzen Bearbeiten

  1. ^ a b c Verkehrsministerium von Oklahoma (nd). Karten der Kontrollabteilung: McIntosh County (PDF) (Karte) (2010–2011 Hrsg.). Maßstab nicht angegeben. Oklahoma City: Verkehrsministerium von Oklahoma . Abgerufen 3. November 2012 .
  2. ^ a b c [19659029] Verkehrsministerium von Oklahoma (nd). Karten der Kontrollabteilung: Okmulgee County (PDF) (Karte) (2010–2011 Hrsg.). Maßstab nicht angegeben. Oklahoma City: Verkehrsministerium von Oklahoma . Abgerufen am 3. November 2012 .
  3. ^ McMahon, Martin. Endstation: SH-52 (Nord). Roadklahoma . 10. Dezember 2002. URL abgerufen am 28. Mai 2006.


Florida State Road 3 – Enzyklopädie

Hinweisschild für SR 3 auf Merritt Island

State Road 3 ( SR 3 ), auch bekannt als North Courtenay Parkway ist eine Nord-Süd-Straße gelegen vollständig auf Merritt Island, dem südlichen Zugang zum Kennedy Space Center in der Nähe von Cape Canaveral, Florida. Der südliche Endpunkt der kürzesten der einstelligen Florida State Road ist eine Kreuzung mit der SR 520 auf Merritt Island, östlich von Cocoa.

Routenbeschreibung [ Bearbeiten

SR 3, bekannt als North Courtenay Parkway nördlich der State Road 520 und South Courtenay Parkway von der State Road 520 bis zur Abzweigung in den South Tropical Trail Vom US-1-Festland im Volusia County nördlich des Kennedy Space Centers (KSC) über den KSC zur Wohngegend North Merritt Island und weiter nach Süden bis zur Mather's Bridge, weniger als 800 m von der Südspitze von Merritt Island entfernt und westlich über Sykes Creek vom Indian Harbour Strand, an dem sich Sykes Creek und der Indian River treffen. Zunächst durch ländliches Gebiet, dann durch KSC, dann durch Wohngebiete mit geringer bis mittlerer Dichte, bis es den Barge Canal und die State Road 528 kreuzt, wo es sich um ein dicht besiedeltes Wohngebiet handelt. Es führt an mindestens vier Schulen von der State Road 528 zum Pineda Causeway vorbei, bevor es nach Süden führt und an der Mather's Bridge endet, die Sykes Creek in eine nach Osten führende Wohnstraße in Indian Harbour Beach nördlich des Eau Gallie Yacht Clubs überquert Das durchschnittliche tägliche Verkehrsaufkommen (AADT) für das Jahr 2012 beläuft sich auf durchschnittlich 26.000 Fahrzeuge nördlich von SR 520, steigt auf 29.000 südlich von SR 528 / SR A1A und sinkt dann nördlich der Kreuzung mit diesen beiden Straßen auf 25.500 weiter abnehmend auf 21.500, schließlich halbierend auf 12.600, wenn sich die Straße der Abzweigung nach Nordosten und ihrem nördlichen Ende nähert. [3][4]

Geschichte Bearbeiten

Nicht ein Zoll des Originals Ausrichtung von SR 3 ist in der aktuellen Route. Bis zur Eröffnung des Emory L. Bennett Causeway im Juni 1956 wurde die Route nach KSC mit SR A1A gekennzeichnet, da die A1A auf dem Merritt Island Causeway (SR 520) über den Banana River geführt wurde – und tatsächlich mit SR 520 kosigniert war – und dann nordwärts entlang des North Tropical Trail durch das Kennedy Space Center bis zu einer Kreuzung mit der ehemaligen SR 402 (jetzt County Road 402) in der Nähe der Mosquito Lagoon im (heutigen) Merritt Island National Wildlife Refuge in der Nähe von Titusville. [5]

In der Zwischenzeit erstreckte sich die SR 3 auf der Länge des Tropical Trail von der US 1 in der Nähe von Oak Hill bis zur Südspitze von Merritt Island, wo sie den Banana River auf der Mathers Bridge (eine Zugbrücke mit schwenkbarer Spannweite) überquert, bevor sie auf dem South Patrick Drive nach Süden abbiegt (heutige SR 513) und überqueren Sie den Indian River zurück zum Festland auf dem Eau Gallie Causeway (heutige SR 518) und enden Sie an der US Route 1 (SR 5) in Melbourne. Zwischen SR 402 und SR 520 wurde SR 3 mit SR A1A co-signiert.

Die Öffnungen des Emory L. Bennett Causeway und des Pineda Causeway, die 1971 eröffnet wurden, lösten einen massiven Umbau von SR 3 aus. Der frühere Damm verlagerte SR A1A nach Norden (zum neu erweiterten Bee Line Expressway), als SR 3 neu ausgerichtet wurde Abdeckung des North Courtenay Parkway und Bereitstellung des Zugangs zum Kennedy Space Center (das Segment nördlich des KSC verlor seine Schilder SR 3 und A1A); Der letztgenannte Damm veranlasste die Errichtung des South Patrick Drive als primären südlichen Zugang zur Patrick Air Force Base als SR 513.

1976 fügte das Verkehrsministerium von Florida den Schildern auf der Strecke südlich von SR 520 ein "C-" Präfix hinzu und leitete den Übergang von der State Road 3 zur County Road 3 ein – noch eine Eine Handvoll "State Road C-3" -Schilder sind noch immer auf dem Tropical Trail in der Nähe der Südspitze von Merritt Island angebracht.

Der Courtenay Parkway wurde am SR 520 vorbei über den Merritt Island Airport zur historischen Gemeinde von Georgiana erweitert, wo er auf den älteren South Tropical Trail trifft. Dies ist jedoch eine County-Einrichtung und trägt nicht die staatliche Straßenbezeichnung. Die letzte Phase wurde Ende der 1980er Jahre abgeschlossen.

Wichtige Kreuzungen [ Bearbeiten

Die gesamte Route verläuft in Merritt Island, Brevard County.

Verweise Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten Bearbeiten

Routenplaner :

KML stammt aus Wikidata


Entdeckung (Kanada) – Enzyklopädie

Discovery ist ein kanadischer Spezialfernsehkanal im Besitz von CTV Specialty Television Inc. (ein Joint Venture zwischen Bell Media (80%) und ESPN Inc. (20%), dem 80% der Sender gehören) und Discovery, Inc. (die restlichen 20% besitzt). Der Kanal widmet sich den Themen Natur, Abenteuer, Wissenschaft und Technologie.

Geschichte [ Bearbeiten

Lizenziert von der Canadian Radio-Television and Telecommunications Commission (CRTC) im Jahr 1994, wurde Discovery Channel am 1. Januar 1995 unter dem Eigentum von NetStar Communications Inc Am 24. März 2000 genehmigte das CRTC einen Vorschlag von CTV Inc., eine 80% ige Beteiligung an NetStar Communications Inc. (die restlichen 20% gehören ESPN Inc.) zu erwerben. CTV umbenannt in CTV Specialty Television Inc.

Im November 2015 kündigte Bell Media das erste Original-Drehbuch von Discovery Channel Canada an, das Frontier das den nordamerikanischen Pelzhandel aufzeichnet. Die Serie wurde international von Netflix aufgegriffen. [1]

Programmierung [ Bearbeiten

Zusätzlich zu Shows, die von seinem amerikanischen Gegenstück erworben wurden, produziert der Canadian Discovery Channel einen Großteil seines eigenen ursprünglichen Programms. einschließlich seines früheren Flaggschiffs Daily Science News Program, Daily Planet, und seiner eigenen inländischen Version von Cash Cab, die sich mehr an naturwissenschaftlichen und naturbezogenen Themen orientierte, um den kanadischen Sendern besser zu entsprechen Genre-Mandate). [2] Mehrere Programme des Canadian Discovery Channel (wie How It's Made Building the Ultimate und Ultimate Cars ) wurden ebenfalls ausgestrahlt Auf dem US-amerikanischen Wissenschaftskanal und wegen seines Schwerpunkts auf wissenschafts- und technologiebezogener Programmierung wurde festgestellt, dass der Kanal dem Wissenschaftskanal ähnlicher ist als seinem amerikanischen Gegenstück.

Seit 2018 sendet Discovery aufgrund des Erfolgs von Frontier und nach der Aufhebung der Genre-Schutzregeln, die die Programmplanung des Senders vorschrieben, Wiederholungen von geskripteten Programmen mit naturwissenschaftlichen und technologischen Themen (wie Die Urknalltheorie und CSI: NY . [3]

Liste der Discovery Channel Canada-Originalserien [

Produktionsstudios ] [ bearbeiten ]

Exploration Production Inc., ein Produzent und Vertreiber von Sachinhalten, hauptsächlich Episodenserien und Wissenschaftsmagazinen für das Fernsehen, wurde 1993 gegründet und ins Leben gerufen. NetStar Communications Inc. besaß das Unternehmen unter Discovery Channel Canada, und es wurde von CTV während der CTV-NetStar-Akquisition erworben. EPI hat viele Shows produziert, die im Discovery Channel und anderen angeschlossenen kanadischen Sendern zu sehen sind.

Discovery Channel HD

Discovery Channel HD ist ein hochauflösender Simulcast-Feed von Discovery Channel, der im 1080i-Auflösungsformat sendet. Die erste Inkarnation des HD-Feeds wurde am 15. August 2003 gestartet. [5] Der Feed wurde am 19. Dezember 2005 eingestellt und durch einen separaten Spezialkanal für digitale Kabel der Kategorie 2 namens Discovery HD Theatre (jetzt Discovery World) ersetzt Discovery Velocity) mit einer ähnlichen Programmierung wie im Discovery Channel.

Am 17. Juni 2011 kündigte Bell Media an, zum zweiten Mal einen HD-Simulcast-Feed von Discovery Channel zu starten. Dieser Feed wurde am 18. August 2011 gestartet. [6] Er ist bei allen großen TV-Anbietern erhältlich.
Siehe auch Bearbeiten


Busturialdea – Enzyklopädie

Eskualdea / Comarca im Baskenland, Spanien

Busturialde – Urdaibai

 Busturialdea map modern.gif
Land Spanien
Autonome Gemeinschaft Baskenland [19659006Biskaya
Hauptstädte Bermeo und Gernika
Gemeinden
Fläche
• Gesamt 220 km 2 (80 sq mi)
Bevölkerung
• Gesamt 46.000
Zeitzone UTC + 1 (MEZ)
• Sommer (DST) UTC + 2 (MESZ)
Größte Gemeinde Bermeo (17.144)

Busturialdea auch genannt Busturialde – Urdaibai ist eine Comarca der Provinz Biskaya im spanischen Baskenland. Es ist der Erbe von "Busturia", einer der ursprünglichen Merindaden aus denen die Provinz Biskaya bestand. Dies sollte nicht mit Busturia verwechselt werden, einer Gemeinde in dieser Region. Busturialdea ist ein kleinerer Teil derselben ursprünglichen Unterregion und hat zwei Hauptstädte. Bermeo und Gernika-Lumo. Es ist eines der sieben Comarcas aus denen die Provinz Bizkaia besteht.

Geschichte Bearbeiten

Historischer Busturialdea (rot) im Kontext der Bildung von Biskaya (orange)

Busturia war früher eine der Merindaden von Biskaya und umfasste ein größeres Gebiet als das derzeitige von Busturialdea, als es die Provinz Gipuzkoa erreichte.

Busturialdea war historisch der Kern von Biskaya: Die Hauptstädte der Provinz, Bermeo und Gernika, befanden sich darin; Das ebenfalls zu dieser Region gehörende Dorf Mundaka hatte das Privileg, in den Sitzungen seines Parlaments immer zuerst zu sprechen, und für einige Zeit war der Hafen von Bermeo die wichtigste Hafenanlage, bis Bilbao im Jahr 1300 gegründet wurde.

Busturialdea und seine üppige Mündung waren auch in der Vorgeschichte wichtig. Besonders bedeutsam sind die Santimamiñe-Höhle, die eine vollständige Abfolge menschlicher Besiedlung von den Neandertalern bis zur Eisenzeit hervorbrachte, und wunderschöne Magdalenen-Höhlenmalereien.

Bermeo und Gernika-Lumo, die beiden wichtigsten Dörfer der Region Busturialdea

Bermeo

Gernika-Lumo

Geographie [ Bearbeiten

Busturialdea liegt im Norden der Provinz Bizkaia und grenzt an die Comarcas von Lea-Artibai im Osten, Uribe und Greater Bilbao im Westen und Durangaldea im Süden. Der Golf von Biskaya grenzt im Norden.

Die comarca befindet sich an der Urdaibai-Mündung, die 1984 von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt wurde [1][2]

Gemeinden Bearbeiten

San Juan de Gaztelugatxe, Bermeo
Gemeinde Bevölkerung Gebiet km²
 Escudo de Ajangiz.png Ajangiz 457 7,35
 Escudo de Arratzu.svg Arratzu 388 10,34
 Escudo de Bermeo.svg Bermeo 17.144 34,12
 Escudo de Busturia.svg Busturia 4.8 19,63
 Escudo de Kortezubi.svg Kortezubi 423 11,91
 Escudo de Ea.svg Ea 886 14,17
 Escudo de Elantxobe.svg Elantxobe
402
1,85
 Escudo de Ereño.svg Ereño 278 10,67
 Escudo de Errigoiti.svg Errigoiti 537 16,42
 Escudo de Forua.svg Forua 969 7,94
 Escudo de Gautegiz Arteaga.svg Gautegiz Arteaga
910
13,57
 Escudo de Gernika Lumo.svg Gernika-Lumo 16.812 8,47
 Escudo de Ibarrangelu.svg Ibarrangelu 641 15,56
 Escudo de Mendata.svg Mendata 378 22,39
 Escudo de Morga.svg Morga 406 17,6
 Escudo de Muxika.svg Muxika 1.468 50,02
 Escudo de Mundaka.svg Mundaka 1.940 4,15
 Escudo de Murueta.svg Murueta 302 5,45
 Escudo de Nabarniz.svg Nabarniz 227 11,75
 Escudo de Sukarrieta.svg Sukarrieta 357 2,3

Fotogalerie [ Bearbeiten ]

Referenzen

Koordinaten: 43 ° 20′52 ″ N 2 ° 41′33 ″ W / 43,34778 ° N 2,69250 ° W / 43,34778; -2.69250


HIFI (Fernsehsender) – Enzyklopädie

HIFI ist ein hochauflösender Fernsehsender der Kategorie B in kanadischer Sprache, der Blue Ant Media gehört. Obwohl als Kanal vermarktet, der sich auf Musik, Kunst und Film konzentriert; Der Kanal sendet hauptsächlich eine Vielzahl von allgemeinen Unterhaltungsprogrammen wie Filme, Komödien, Dramen, Reality-TV sowie Dokumentar- und Human-Interest-Fernsehserien, die sich auf Reisen, Abenteuer und mehr konzentrieren.

Geschichte [ Bearbeiten

Im August 2005 wurde John S. Panikkar (Mitbegründer des ursprünglichen Eigentümers des Senders, High Fidelity HDTV) vom kanadischen Rundfunk eine Lizenz erteilt -Kommission für Fernsehen und Telekommunikation (CRTC) zur Einführung von ArtefactHD das als bezeichnet wird "ein nationales englischsprachiges Spezialprogramm der Kategorie 2 (HD), das Sammlern und ihren Sammlungen gewidmet ist, und Das Programm umfasst auch Führungen durch Museen und Galerien, die der Öffentlichkeit und hinter den Kulissen zugänglich sind, um die Schönheit, Komplexität, Ästhetik und die Vorzüge eines Objekts zu feiern das Engagement und Wissen des engagierten Sammlers. "[1]

Der Sender startete am 12. März 2006 [2] als Treasure HD . Ein Großteil des Programms wurde gekauft und sein Name von Rainbow Media lizenziert, den ursprünglichen Eigentümern der inzwischen nicht mehr existierenden Voom HD Networks, die den ursprünglichen Treasure HD in den USA besaßen. Wie sein amerikanisches Gegenstück sendete der Sender ursprünglich Tatsachenprogramme in erster Linie über Sammlerstücke, Artefakte und andere kunstbasierte Programme. Die Programmierung umfasste Programme wie Secrets of the Exhibit, Art in Progress, Treasure Divers und Romance in Stone. Als der amerikanische Sender Treasure HD 2009 aufhörte zu senden, erweiterte der kanadische Sender sein Programm um Musik (hauptsächlich mit Schwerpunkt auf klassischem Rock, Jazz, klassischer Musik) und Filme.

Der Kanal wurde im August 2011 in HIFI umbenannt. [3] Der umbenannte Kanal sollte einen Schwerpunkt auf Musik und kunstbasierte Sendungen legen, einschließlich Filme, wie beispielsweise der Slogan music + art das später im Jahr 2016 aufgegeben wurde, als der Sender zunehmend allgemeine Unterhaltungsprogramme ausstrahlte. Am 21. Dezember 2011 gab die Muttergesellschaft von HIFI, High Fidelity HDTV, den Abschluss einer Vereinbarung bekannt, die Blue Ant Media, die Mehrheitseigner von Glassbox Television und Minderheitseigner von Quarto Communications, vollständig übernehmen soll. Während ursprünglich 29,9% des Unternehmens gekauft wurden, wurden die restlichen 70,1% nach CRTC-Genehmigung gekauft. [4][5][6]

 Treasure HD.png  Treasure HD Canada.svg  HIFI logo.svg
2006-2008 2008-2011 2011 – heute

Referenzen bearbeiten

Externe Links bearbeiten


Hustler TV Kanada – Enzyklopädie

Hustler TV Canada ist ein kanadischer Bezahlfernsehkanal, der hauptsächlich aus pornografischen Filmen besteht, die sich an reine Männer richten. Der Kanal gehört Vanessa Media. Die Marke des Senders und ein Großteil seines Inhalts werden von LFP Broadcasting, dem Eigentümer des ursprünglichen Hustler-Fernsehgeräts in den USA, lizenziert bzw. gekauft.

Geschichte [ Bearbeiten

Am 27. Februar 2017 gab Vanessa Media, Eigentümerin der bestehenden kanadischen Pornosender Vivid TV English und French, bekannt, dass eine Einigung mit LFP erzielt wurde Ausstrahlung eines Hustler-Markensenders in Kanada als linearer Fernsehkanal und als Abo-Video-on-Demand-Dienst. [1] Der Starttermin sollte der 21. März 2017 sein. Über die Social-Media-Accounts von Anne-Marie Losique, der Gründerin und Geschäftsführerin von Vanessa Media, wurde jedoch bestätigt, dass der Kanal am 23. März 2017 [2] in Standardauflösung gestartet wurde.

Der Kanal wurde im Januar 2018 in High Definition gestartet, als sowohl Standard- als auch High Definition-Feeds auf Maskatel in Quebec gestartet wurden. [3]

Vor der Ankündigung des Starts durch Vanessa Media und LFP Broadcasting In Kanada gab es von 2003 bis 2014 eine frühere Inkarnation von Hustler TV, die im Besitz von Ten Broadcasting und LFP Broadcasting war. 2014 verkaufte LFP Broadcasting seine Beteiligung an dem Sender an Ten Broadcasting, der den Sender in Exxxtasy TV umbenannte.

Referenzen bearbeiten

Externe Links bearbeiten ]

Plaistow (Wahlkreis des britischen Parlaments) – Enzyklopädie

Plaistow war ein Wahlbezirk, in dem ein einziger Abgeordneter über das First-Past-the-Post-Abstimmungssystem an das Unterhaus des Parlaments des Vereinigten Königreichs zurückgegeben wurde. Der Wahlkreis war eine von vier Abteilungen des Parlamentsbezirks West Ham, der zu der Zeit die gleichen Grenzen hatte wie der County Borough of West Ham. Obwohl seit 1889 verwaltungstechnisch getrennt, war das Gebiet formal Teil der Grafschaft Essex; seit 1965 gehört es zum Londoner Stadtteil Newham im Großraum London.

Die Schaffung des Wahlkreises wurde von der Grenzkommission in einem Bericht empfohlen, der 1917 herausgegeben und von der Vertretung des Volksgesetzes 1918 formell geschaffen wurde. Er wurde bei den allgemeinen Wahlen 1918 ins Leben gerufen. Sein erstes Mitglied war Will (iam) Thorne von Labour, der mit beeindruckenden 94,9% der Stimmen einen Rekord für einen englischen Parlamentssitz erzielte, der bis heute gehalten wurde. Da der Bezirk West Ham am 15. Oktober 1946, dem maßgeblichen Datum für die anschließende Überprüfung der Grenzkommission, nur 120.586 Wähler hatte, hatte der Bezirk nur Anspruch auf zwei Abgeordnete; Nord- und Südunterteilungen wurden empfohlen. Infolgedessen wurde Plaistow als eigenständiger Wahlkreis durch das Volksvertretungsgesetz von 1948 abgeschafft und trat bei den Parlamentswahlen von 1950 außer Kraft.

Grenzen

Plaistow basierte auf Plaistow- und Hudsons-Schutzgebieten des County Borough of West Ham. Die großen Stationen im südlichen County Borough of West Ham zur Zeit der Überprüfung durch die Boundary Commission von 1917 machten es erforderlich, eine Station auf zwei Wahlkreise aufzuteilen, sonst hätten die Abteilungen von West Ham erheblich unterschiedliche Größen gehabt. Die aufgeteilte Station war die Gemeinde Canning Town, wobei der nördliche und westliche Teil der Gemeinde in Plaistow lag: Die Kommissare zeichneten eine Linie entlang der Mitte des Woolwich-Abzweigs der Great Eastern Railway (jetzt North London Line) von Canning aus Stadtbahnhof Nord, um sich mit der Star Lane (in der Nähe des zukünftigen DLR-Bahnhofs Star Lane) zu verbinden, dann östlich entlang der Star Lane, um sich mit der Gemeindegrenze an der Hermit Lane und der Beckton Road zu verbinden. [1] [19659002] 1950 wurde das Gebiet dieser Division in den Wahlkreis West Ham South verlegt.

Abgeordnete

Wahlen

Wahlen in den 1910er Jahren ]

Wahlen in den 1920er Jahren [

Wahlen in den 1930er Jahren [

Parlamentswahlen 1939/40

Eine weitere Parlamentswahl musste vor Ende 1940 stattfinden. Die politischen Parteien hatten Vorbereitungen für die Wahl getroffen, und bis Herbst 1939 wurden die folgenden Kandidaten ausgewählt:

Wahlen in den 1940er Jahren

  1. ^ "103. Parliamentary Borough of West Ham "in" Bericht der Grenzkommission (England und Wales) ", vol. III (Cd. 8758).
  2. ^ a b c d e f g h Ergebnisse der britischen Parlamentswahlen 1918-1949, FWS Craig. p272. ISBN 0-900178-06-X.
  3. ^ Bericht über die Jahrestagung der Labour Party, 1939

Bibliographie [ Bearbeiten